Holz macht warm

Der Naturstoff Holz wurde schon immer zur Ausgestaltung im Wohnbereich verwendet. Seine Vielseitigkeit, seine behagliche Wirkung auf unsere Gemütsstimmung sind auch heute mit keinem anderen Material zu erreichen.
Wir Menschen verbringen den weitaus größten Teil unseres Lebens in Innenräumen. Ein Teil dieser Räume ist vorgegeben, doch unseren privaten Lebensraum wollen wir selbst definieren und bestimmen.
Eigene, selbstbestimmte Räume sind von zentraler Bedeutung für unser Wohlbefinden.
Wir brauchen diesen Ort, wo wir zu Hause sind.



Jatoba, auch brasilianische Kirsche genannt ist von der Farbgebung dem Eisenholz sehr ähnlich, hat aber eine markantere Holzzeichnung.   Eichenhölzer sind verläßliche Allrounder: Böden aus diesen harten Hölzern passen ins Schlafzimmer genauso wie in Wohnzimmer, Dielen und in den Objektbereich.  Nussbaum geölt - zählt zu den exclusivsten Holzbodenbelägen.
Seine tiefe Braunfärbung gestaltet vor allem moderne und helle Umgebung